Unsere Banner - zum Speichern und Verwenden

Benutzer-Login

Herzlich willkommen!

Passwort vergessen?

Noch kein Login?

Registrieren Sie sich jetzt KOSTENLOS und werden auch Sie Mitglied unseres stetig wachsenden Netzwerkes aus Ärzten, Kliniken und Praxen!

Hier geht's zur
Registrierung!


Ärzte ohne Grenzen - Teamplayer

Wir unterstützen Ärzte ohne Grenzen bei der Suche nach medizinischem Personal

FAQ

Hier finden Sie unsere „Frequently Asked Questions“ und die dazugehörigen Antworten. Wir sind stets bemüht für Ihre Anliegen eine Lösung zu finden und aktualisieren unseren FAQ-Katalog regelmäßig auf Basis der von unseren Kunden gestellten Anfragen.

Sie finden die Antwort zu Ihrer Frage nicht in unserem FAQ-Katalog?

Dann schreiben Sie uns einfach an und schildern Sie uns Ihr Anliegen — wir finden eine Lösung!


Beratungskosten:
Kosten der Personalberatung/Betreuung während des Bewerbungsverfahrens für Ärztinnen/Ärzte

Die Beratung während des Bewerbungsprozesses ist kostenfrei.

Nach oben

Registrierung:
Darf ich mich nur bei einem Beratungsunternehmen registrieren?

Die Registrierung bei „Medical Placement Internationale Ärztevermittlung Orth“ ist unverbindlich. Die Registrierung bei anderen Unternehmen ist selbstverständlich möglich.

Nach oben

Stellenangebot:
Wann und wie wird mir eine Stelle angeboten?

Medical Placement setzt sich bei passendem Profil per Mail oder telefonisch mit Ihnen in Verbindung.

Nach oben

Honorar:
Wie erhalte ich als Honorarvertreter mein Honorar?

Ein Abrechnungsvordruck kann von dieser Homepage www.medicalplacement.de heruntergeladen werden. Der/die Honorarvertreter/-in rechnet direkt mit dem Unternehmen - in der Regel mit einer Klinik - ab. Eine Kopie des Abrechnungsvordrucks und die endgültige Abrechnung durch das Unternehmen wird nachrichtlich an info@REMOVE-THIS.medicalplacement.de gemailt oder gefaxt (Fax: 032229817697). Das Honorar fließt direkt der Ärztin/dem Arzt zu.

Nach oben

Versicherungen:
Welche Versicherungen kommen für mich in Frage?

Krankenversicherung, Pflegeversicherung

In Deutschland ist eine Krankenversicherung Pflicht, daneben  wird die Pflegeversicherung abgeschlossen.

Als  Ärztin/Arzt besteht die Möglichkeit  einer gesetzlichen Krankenversicherung oder einer privaten Krankenversicherung.

Teilen Sie Ihrer Krankenversicherung in jedem Fall eine Veränderung Ihrer Tätigkeit mit.

Haftpflichtversicherung

Dies sollte mit dem Arbeitgeber abgeklärt werden und möglichst immer Vertragsbestandteil sein.

Honorarärzte, die freiberuflich tätig  sind  sollten sich  trotzdem  zusätzlich über  eine Berufshaftpflichtversicherung für verschiedene Risiken absichern.

Berufshaftpflichtversicherung:  In der Regel 5.000.000 € für Personen- und Sachschäden, 1.000.000 € für Vermögensschäden . Dies kann bei Bedarf durch einen Berater abgeschlossen werden. Die Kosten hierfür sind nicht so hoch. Wir empfehlen Sie gerne an einen entsprechenden Berater weiter.

Rechtsschutzversicherung

Im Streitfall können damit Rechtsanwaltskosten oder anfallende Kosten für Gutachten und andere Kosten teilweise oder ganz abgedeckt werden.  Ist nicht zwingend erforderlich jedoch zu bedenken.

Unfallversicherung

Als Honorarärztin/Honorararzt können Sie sich freiwillig, kostengünstig mit einer Unfallversicherung (Berufsgenossenschaft  /BGW) absichern. Für Berufskrankheiten, Arbeitsunfälle, Wegeunfälle.

Rentenversicherung

Als Arzt gehören Sie einem  Versorgungswerk für Ärzte an. Setzen Sie sich mit Ihrer Rentenversicherung in Verbindung, wenn Sie Honorarärztin/Honorararzt sind zahlen Sie die Beiträge selbst.

Steuern

Die Honorarärztin/der Honorararzt  hat als freiberuflich tätiger Arzt seine Bruttoeinkünfte bei der Einkommensteuer und dem für ihn zuständigen Finanzamt selbst zu versteuern.

Versicherungen im Ausland

Hier stehen weitere Berater individuell zur Verfügung.

Nichtantritt der Stelle:
Was passiert bei Nichtantritt der Stelle?

Kann im Falle einer Erkrankung oder aus wichtigem Grund die Stelle nicht angetreten werden, bitten wir Sie unverzüglich das Unternehmen und uns zu informieren. Hier muß abhängig von der Art der Stelle (Vertretertätigkeit, Festanstellung u.a.) und dem Arbeitgeber  unter Umständen schnellstmöglich für Ersatz gesorgt werden.

Krankmeldung oder entsprechender Nachweis ist dem Unternehmen/Arbeitgeber unverzüglich vorzulegen.

Bei nicht erfolgter Vorlage bei  dem Unternehmen/Arbeitgeber kann dieser eine Entschädigung  pauschal in Höhe von 200 Euro verlangen.

Nach oben

Praxisbewertung:
Wie kann ich meine Praxis im Wert bemessen zwecks Übergabe an einen Nachfolger?

In der Regel übernehmen dies Steuerberater. Weitere Berater stehen hier zur Verfügung.

Medical Placement Internationale Ärztevermittlung Orth nimmt Ihren Auftrag zur Personalberatung gerne an, um diese Stelle möglichst schnell zu besetzen.

Nach oben

Medical Placement Internationale Ärztevermittlung Orth beauftragen:
Wie wird „Medicalplacement Internationale Ärztevermittlung Orth“ mit einer Personalberatung beauftragt?

Unternehmen können sich bei uns registrieren lassen.  Wir nehmen per Mail oder telefonisch Kontakt mit Ihnen auf.

Nach oben

Honorarauszahlung:
Wie wird die Bezahlung des Honorars bei Honorarärzten abgewickelt?

Die Honorarärztin/ der Honorararzt rechnet mit Ihrem Unternehmen selbsttätig ab (z.B. mittels Abrechnungsvordruck aus dem Downloadbereich).

Eine Kopie des Abrechnungsvordrucks und die endgültige Abrechnung wird vom Honorarvertreter an uns weitergeleitet.

Die Abrechnung sollte wochenweise oder nach Vereinbarung erfolgen.

Nach oben

Absicherung bei Honorararzttätigkeit:
Welche Absicherung sollte ein Unternehmen insbesondere Honorarärzten zusichern?

Eine Haftpflichtversicherung sollte vertraglich vom Unternehmen angeboten werden. Ein Rückgriff auf den Arzt sollte ausgeschlossen werden.

Nach oben

Unternehmensleistungen:
Welche Leistungen sollte ein Unternehmen für Honorarärzte bereitstellen?

Kost und Logis sollten selbstverständlich frei angeboten werden, damit die Arbeit ohne Zeitverlust für den Arzt aufgenommen werden kann. Eine andere Vereinbarung ist nach Absprache möglich.

Nach oben

Absage eines Auftrags:
Wie sage ich einen Auftrag zur Personalberatung ab?

Die Absage sollte unverzüglich per Mail oder Fax erfolgen.

Wurde ein Honorarvertreter durch uns vermittelt, ist dieser pauschal mit 600 Euro zu entschädigen.